Willkommen auf der Website der Gemeinde Ebnat-Kappel



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Genehmigung Teilzonenplan Gill

Die Schällibaum AG, Wattwil, beantragte eine Zonenanpassung auf der Parzelle Nr. 35 von Kernzone K3 auf Kernzone K4. Die Schällibaum AG, Wattwil, plant auf dem Areal der jetzigen Gill-Garage Ebnat-Kappel eine Wohnüberbauung.

Aufgrund des Gesuches wurden ein Teilzonenplan und ein Planungsbericht von der ERR Raumplaner AG, Herisau, ausgearbeitet.

Das Grundstück ist städtebaulich eher dem Zentrumsgebiet in der Kernzone K4 zuzuordnen als dem alten Ortskern von Kappel. Das prägende, schutzwürdige Strassenraumbild verläuft entlang der Kapplerstrasse im Bereich des alten Dorfkerns von Kappel, führt aber nicht bis zum vorliegenden Grundstück. Der bestehende Altbau auf Parzelle Nr. 35 weist bereits heute relativ hohe Gebäude- und Firsthöhen auf. Auch wenn das vorliegende Grundstück von Bauten mit eher kleinen Volumen umgeben ist, verträgt das Grundstück aus städtebaulicher Sicht eine hohe Dichte in Anlehnung ans Zentrum im Bereich des Bahnhofs.

Der Teilzonenplan Gill steht in keinem ersichtlichen Widerspruch zur übergeordneten Planung oder Gesetzgebung. Der Gemeinderat genehmigt daher den Teilzonenplan Gill inkl. Planungsbericht.

Der Teilzonenplan wird gemäss Art. 29ff Baugesetz während 30 Tagen öffentlich aufgelegt und im Anschluss dem fakultativen Referendum unterstellt.

Datum der Neuigkeit 4. Nov. 2015