Willkommen auf der Website der Gemeinde Ebnat-Kappel



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Navigation Inhalt Suche Inhaltsverzeichnis Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Girlen: nach drei Jahren ist Schluss

Vor drei Jahren startete im Berggasthaus Girlen in Ebnat-Kappel der Versuch einer Gruppenunterkunft für abgewiesene Asylsuchende. Vorgesehen war jeweils ein halbjähriger Betrieb, von November bis April. Anschliessend stellte zuerst die Gemeinde Zuzwil, danach die Gemeinde Mels für die Sommermonate eine Unterkunft zur Verfügung. Nun wird der Betrieb in Ebnat-Kappel per Ende April 2014 definitiv eingestellt. Im März fand eine Schlussbesprechung mit Vertretern des Einwohnervereins Schattenhalb, der Kantonspolizei, der Betreuungsfirma, dem Geschäftsführer der VSGP, dem Vermieter Philipp Kauf sowie dem Gemeindepräsidenten statt. Das Fazit über die drei Perioden ist schnell gezogen. Nachdem das erste Jahr reibungslos verlief, mussten im zweiten Versuchsjahr doch einige Unannehmlichkeiten registriert werden. Leider ist es im zu Ende gehenden Betriebsjahr zu mehreren Einbrüchen gekommen, was natürlich sehr bedauerlich ist. Trotzdem sind die drei Perioden im Grossen und Ganzen recht gut abgelaufen. Dass dies möglich war, ist nicht zuletzt auch dank dem grossen Engagement von Freiwilligen und den Kirchen zu verdanken. Ein grosser Dank an dieser Stelle! In Zukunft müssen die Asylsuchenden im April jeweils den Aufenthaltsort nicht mehr wechseln. Die Gemeinde Mels bietet neu eine ganzjährige Unterkunft an.

Datum der Neuigkeit 16. Apr. 2014